Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit

1. Vision

2. Durchhaltevermögen 

3. Beschleunigung

Dies sind die drei Säulen auf dem Weg zum Erfolg. Ein Projekt entsteht mit einer Idee. Ob diese realistisch umsetzbar ist und welcher Aufwand damit verbunden ist, können wir Ihnen genau sagen.

Die zweite Säule auf dem Weg zum Ziel ist das DURCHHALTEVERMÖGEN. Hier ist es wichtig, dass Sie zu Ihnen passenden Partner finden und Ihnen zur Verfügung stehende Ressourcen sinnvoll einzusetzen. Die meisten Projekte scheitern an dieser Stelle, denn hier wird deutlich wieviel Aufwand/Zeit und Geld das Projekt/Produkt in Anspruch nehmen wird. An diesem Punkt holen wir Sie ab. Zu Beginn besprechen wir mit Ihnen Ihre Idee und Sie bekommen die erste Einschätzung über die Machbarkeit, Zeitaufwand und Kosten des anstehenden Projektes. Bis hierher entstehen für Sie keine Kosten. Falls Sie sich für eine Zusammenarbeit mit uns entscheiden, geht es über in die ENTWICKLUNGPHASE.

Die letzte Säule zum Erfolg ist die BESCHLEUNIGUNG. Damit ist Ihre Onlinepräsenz gemeint, denn Sie können mit Ihrer Idee nur Erfolg haben wenn Sie gehört und gesehen werden. Eine eigene Webseite ist dabei essentiell. Diese bekommen Sie von uns erstellt. Die Inhalte werden selbstverständlich gemeinsam nach Ihrer Vorstellung erarbeitet. 

Die Entwicklungsphase

MVB (= Mininum Viable Product). Dies ist der erste Schritt der Entwicklungsphase. Hinter der Entwicklung eines MVB steckt die Denkweise der Lean-StartUp-Methode. Getreu dem Motto KISS (Keep it Short and Simple) geht es drum möglichst schnell ein testfähiges Produkt zu entwickeln. Ein Minimum Viable Product besitzt nur wenige Features, diese müssen aber möglichst reibungslos laufen. Das Produkt soll also praktikabel und alleine existenzfähig sein.

Was macht man mit einem MVP?

Alles dreht sich darum, schnell einen Wert für den Kunden zu generieren, eine erste (abgespeckte) Produktversion auf den Markt zu bekommen und diese dann mit Hilfe des Kunden-Feedbacks laufend zu verbessern und weiter zu entwickeln.

MVP 1

Was kommt nach dem MVP?

Ist die erste Produktversion entwickelt, kann diese offiziell released werden. Oft genügt eine einfache Webseite um Ihre Produktidee zu Präsentieren. Hier können die ersten Vorbestellungen ausgelöst und umfangreiche Informationen zum Produkt und Ihrer Idee veröffentlicht werden.

Der erste Prototyp

MVP ist nicht gleich einem Prototyp. Ein Prototyp deckt den gesamten Funktionsumfang. Der Prototyp entspricht in etwa dem Serienprodukt. Dabei kann zum Beispiel falls notwendig bei einem Gehäuse auf 3D-Druck zurückgegriffen werden, die Elektronik wird noch händig gelötet und ist aber im Gegensatz zum MVP auf industriell hergestellten Platinen. 

Was kommt dann?

Wenn der Prototyp Ihrer Vorstellung entspricht, kann die Serienproduktion starten. Hierbei können wir Ihnen helfen gute Partner zu finden.

technology 3092486_1920 1